Schuhmacher Quartier

Berlin Tegel

Das Schumacher Quartier ist das nachhaltige, sozial verträgliche und zukunftsweisende Areal im Osten von Berlin TXL und Reinickendorf. Ein großzügiger Boulevard verbindet das Quartier mit den westlich angrenzenden TXL Flächen, dem Tegeler See und dem Tegeler Forst. Zehn um Pocket-Parks entwickelte Teilbereiche bilden die Quartierstruktur. Die Schulen mit ihren Sportflächen sind als grüner Campus im westlichen Bereich, mit weitem Ausblick in die Landschaft, angeordnet. Der grüne Campus erweitert mit seinen Sport- und Spielfeldern die Parknutzung. Das Schumacher Quartier bildet bereits im 1. Realisierungsabschnitt eine intakte und abgeschlossene Figur. Bauliche Hochpunkte definieren den Bereich des Kurt-Schumacher-Platzes, den zentralen neuen Quartiersplatz und den Übergang des Boulevards zu Berlin TXL. Die Erdgeschoßzonen werden konsequent entsprechend dem Schwerpunkt der städtebaulichen Nutzung ausgebildet.

 

In den öffentlicheren Bereichen mit Handel, Gastronomie und nichtstörenden Gewerbe, in den wohnbezogenen Bereichen mit Kindergärten, Mietereinrichtungen und freiberuflichen Nutzungen. Urbane Baublöcke sind die Elemente des Quartiers. Einfache Bautypologien in 3- bis 5-geschossiger Bauweise gliedern den Stadtraum, schaffen Raumkanten und fassen Platzräume. Sie ermöglichen eine pragmatische Durchmischung unterschiedlichster städtischer Funktionen.